Wieder Zuhause

Die Verkleinerung der Welt durch eine Absicht

6

Die durch unsere Absicht verkleinerte Welt, in der es sich so gut leben ließ, könnte man auch als Spiel begreifen. Wir haben uns ein Spiel ausgedacht. Mit bestimmten, minimalen Regeln, die eingehalten werden müssen. Solange wir spielen, sind wir geschützt vor allen Unbilden dieser Welt, einschließlich des Todes, und können das Beste, was wir sind, ungehindert entfalten. Da fällt mir natürlich sofort Schiller ein, der in seiner Schrift Über die ästhetische Erziehung des Menschen den berühmten Satz über das Spiel schreibt: Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

Vielleicht kann das Alter auch genau das schenken: Man darf wieder spielen, wie man als Kind gespielt hat, ohne monetäre Zwecke, aus reinem Vergnügen an der Tätigkeit, zur Steigerung der Selbstgewissheit in zeitentrückter Gegenwärtigkeit.

IMG_2617

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s